© ORF/ORF/Andreas TISCHLER

Kultur
08/25/2021

"Turandot" im Steinbruch St. Margarethen: 72 Prozent Auslastung

Bei den insgesamt 16 Vorstellungen wurden rund 54.500 Besucher gezählt. Im Sommer 2022 zeigt man "Nabucco".

Giacomo Puccinis Oper „Turandot“ wurde am 21. August das letzte Mal im Steinbruch St. Margarethen aufgeführt. Bei den insgesamt 16 Vorstellungen wurden rund 54.500 Besucher gezählt, was eine Auslastung von 72 Prozent bedeutet, bilanzierte die Esterhazy Betriebe GmbH. Wie bereits in den Jahren zuvor können am 10. September Requisiten und Bühnendeko der Produktion für einen guten Zweck erworben werden.

2022 steht im Steinbruch Giuseppe Verdis „Nabucco“ auf dem Spielplan. Diese Oper wurde zuletzt 2007 in St. Margarethen aufgeführt und war als erste Oper im Steinbruch 1996 zu sehen. „Es freut mich sehr, dass wir heuer nach einem Jahr Pause wieder spielen durften und das mit so großem Erfolg. Viele unserer Besucher waren von der Inszenierung so begeistert, dass sie sich bereits Karten für die nächstjährige Oper Nabucco gesichert haben“, erklärte der Künstlerische Direktor der Oper im Steinbruch, Daniel Serafin. Premiere von „Nabucco“ ist am 13. Juli 2022.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.