┬ę Deleted - 624783

Kultur
01/11/2012

Thomas Quasthoff beendet Gesangskarriere

Der Bassbariton Thomas Quasthoff beendet seine Gesangskarriere. Er geht "ohne Bitterkeit". Die Klassikwelt zollt Respekt.

Im Alter von 52 Jahren h├Ârt einer der bedeutendsten Liedinterpreten auf. "Ich singe seit fast 40 Jahren und nehme mir das Recht heraus, zu sagen: ,Jetzt reicht`s", best├Ątigte der deutsche Bassbariton gegen├╝ber news.at. In letzter Zeit hatte er zahlreiche Konzerte wegen stimmlicher Probleme absagen m├╝ssen.

"Ich habe mir die Sache lang ├╝berlegt. Auch mein Arzt hat mir empfohlen, mir mehr Zeit f├╝r mich selbst zu nehmen." Von seinen Fans wolle er sich nur mit einer Aussendung verabschieden. Alle Auftritte wurden r├╝ckwirkend mit 1. J├Ąnner storniert.

"Ohne Bitterkeit"

Nach seiner "beinahe 40 Jahre andauernden, beispiellosen Karriere als S├Ąnger" nimmt Thomas Quasthoff von der Konzertb├╝hne Abschied. In einer der APA vorliegenden Mitteilung seiner K├╝nstleragentur wendet sich der deutsche Bassbariton pers├Ânlich an seine Kollegen und Fans.

"Ich habe mich entschlossen, mich nach fast 40 Jahren aus dem Konzertleben zur├╝ckzuziehen, weil es mir meine Gesundheit nicht mehr erlaubt, dem Anspruch, den ich immer an mich selber und an die Kunst gestellt habe, gerecht werden zu k├Ânnen. Ich habe dem Beruf sehr viel zu verdanken und gehe ohne Bitterkeit. Im Gegenteil - ich freue mich auf neue Herausforderungen, die es in meinem Leben geben wird. Ich bedanke mich bei allen Musikerkolleginnen und -kollegen, mit denen ich gemeinsam auf der B├╝hne stehen durfte, bei allen Veranstaltern und bei meinem Publikum f├╝r ihre Treue."

Widmet sich S├Ąngernachwuchs

Quasthoff werde sich weiterhin intensiv dem S├Ąngernachwuchs widmen und so wie bisher an der Hochschule f├╝r Musik " Hanns Eisler" in Berlin sowie bei internationalen Meisterkursen unterrichten. Auch dem von ihm ins Leben gerufenen internationalen Liedwettbewerb "Das Lied" wird er weiterhin als k├╝nstlerischer Leiter vorstehen wird. Als K├╝nstler werde er in Zukunft als Sprecher, bei Lesungen sowie im Rahmen der neuen Reihe "Thomas Quasthoffs Nachtgespr├Ąche" am Konzerthaus Berlin auf der B├╝hne zu erleben sein." In Wien wird er wie vorgesehen als Sprecher bei Sch├Ânbergs "Gurre-Liedern" im Rahmen der Festwochenkonzerte im Musikverein am 2. und 3. Juni auftreten.

Reaktionen

Die Klassikwelt zollt dem Ausnahmek├╝nstler nach dem R├╝cktritt vollen Respekt: "Mit ihm verliert die Musikwelt eine einzigartige Stimme und einen au├čergew├Âhnlichen K├╝nstler", bedauerte Starpianist Rudolf Buchbinder in seiner Funktion als k├╝nstlerischer Leiter des Festivals in Grafenegg Quasthoffs R├╝ckzug, dessen geplanten Auftritt zur Er├Âffnung nun Michael Schade wahrnehmen wird.

"Wir bedauern diese Nachricht zutiefst, weil Thomas Quasthoff eine ├╝berragende K├╝nstlerpers├Ânlichkeit ist und dieser Schritt einen Verlust f├╝r die ganze Musikwelt darstellt", beschied in einer Mitteilung auch der Orchester-Vorstand der Wiener Philharmoniker, Clemens Hellsberg. Der Direktor der Wiener Staatsoper, Dominque Meyer, unterstrich seinen gro├čen Respekt vor der Entscheidung des S├Ąngers: "Nur ganz wenige K├╝nstler k├Ânnen so entscheiden. Er hat einen sehr hohen Anspruch an sich gestellt."

"Ein Mensch wie Thomas Quasthoff ist f├╝r die Salzburger Festspiele schlicht unersetzlich", bedauerte Festspielpr├Ąsidentin Helga Rabl-Stadler am Mittwoch in einer Stellungnahme. "Seine in jeder Beziehung besondere Stimme hat Publikum wie Kritik gleicherma├čen ber├╝hrt, beeindruckt und oft ersch├╝ttert."

Auch der M├╝nchner Staatsopernintendant Nikolaus Bachler bedauerte den R├╝ckzug: "Dass ein so ber├╝hrend wie klangsch├Ân gestaltender S├Ąnger wie Thomas Quasthoff beschlossen hat, nicht mehr aufzutreten, ist ein gro├čer Verlust f├╝r die Musikwelt." V├Âllig perplex zeigte sich hingegen der Intendant der Philharmonie Essen, Johannes Bultmann: "Ich muss ehrlich sagen, dass diese Nachricht mich schockiert hat." Der Mut, Konsequenzen zu ziehen, sobald die eigenen hohen Anspr├╝che nicht mehr erf├╝llt werden k├Ânnten, sei aber bemerkenswert.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir w├╝rden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierf├╝r keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.