© Klaus Pischler/Wien Museum/Klaus Pichler

Kultur
08/04/2021

Street Art ist eben schöner als eine graue Wand

"Urban Natures" am Karlsplatz: Im Rahmen des Umbaus des Wien Museums haben Linda Steiner und Friends den Bauzaun neu gestaltet. Noch bis 12. September.

von Marco Weise

Der Bauzaun, oder eigentlich die Wand, die den Umbau des Wien Museums am Karlsplatz begleitet, dient in den kommenden Tagen wieder als Ausstellungsfläche, als Leinwand für Street Art. Für den zweiten Teil der Reihe   „Urban Natures“ haben Linda Steiner und Friend auf 165 m² einiges an Farbe verbraucht. Die Botschaft hinter diesem noch bis 2022 fortlaufenden Projekt lautet: Städte müssen grüner werden. Zu sehen sind die Arbeiten der beiden KünstlerInnen noch bis 12. September. 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.