© Filmladen

Kultur
04/17/2020

Streaming-On-Demand: Was am Wochenende am Programm steht

Wiener Schmäh, ein frivoler "Egon Schiele" oder die Verfilmung von Glavinics Krimi "Der Kameramörder". 5 Streaming-Highlights aus dem Video-On-Demand-Club des KURIER.

"Egon Schiele - Tod und Mädchen", gediegenes Kostüm, wenn auch oben ohne

"Des ist ja entsetzlich", soll der Kaiser gesagt haben, als er die Kunst Egon Schieles sah. Exzentrisch, frivol, sogar wegen "Verbreitung unsittlicher Zeichnungen" verurteilt und dabei unglaublich talentiert: Egon Schiele war einer der kontroversesten Künstler am Beginn des 20. Jahrhunderts. Seine Modelle waren jung, schön und zogen sich für ihn aus Damit machte er sich nicht nur Freunde. Stoff für einen starken Film. 
Stream direkt hier: https://kurier.vodclub.online/film/egon-schiele-tod-und-madchen/

Die Verfilmung von Thomas Glavinics Kriminalroman "Der Kameramörder"

Ein anonymes, jedoch populäres Snuff-Video taucht am Osterwochenende auf, an dem Heinrich und Eva deren alten Freund Thomas und dessen neue Freundin besuchen. Der erschreckende Inhalt des Videos drängt sich in die Realität, als drei Nachbarskinder verschwinden. Misstrauen und Anschuldigungen entstehen zwischen den Freunden und verwandeln ihr idyllisches Osterwochenende in einen Alptraum.
Stream direkt hier: https://kurier.vodclub.online/film/der-kameramorder/

Michael Ostrowskis "Hotel Rock´n Roll"

Mao erbt von ihrem Onkel ein abgetakeltes Hotel am Land und gemeinsam mit ihren stets gut gelaunten Loserfreunden, den Hobby-Rockstars Max und Jerry, versucht sie, den Spirit des Sex, Drugs & Rock’n’Roll dort wieder aufleben zu lassen. Doch bald schon müssen die Helden das Erbe gegen die feindliche Konkurrenz, das Großkapital, einen falschen Gärtner, einen walzenden Inspektor und ihre eigenen Unfähigkeit verteidigen. Es beginnt eine fulminant-boulevardeske Tour de Force irgendwo zwischen Peter Alexander, Louis de Funès, Kebapaufstrich und Post-Punk-Iggy-Pop.
Stream direkt hier: https://kurier.vodclub.online/film/hotel-rocknroll/

Stefan Ruzowiskys packender Psychothriller "Die Hölle" mit Tobias Moretti und Robert Palfrader

Özge chauffiert mit ihrem Taxi Besoffene und andere Verhaltenskreative durch die Nacht. In ihrem Bauch hat sie mindestens so viel Wut wie Travis Bickle, der „Taxi Driver“ aus dem gleichnamigen Scorsese-Film. „He du Arsch, das is ka Parkplatz!“ schreit sie einem Halbstarken entgegen, dessen Auto eine Straße versperrt; kurz bevor ihr Knie auf sein Gesicht trifft.

Der Blick aus dem Fenster ist grausig. Nicht nur, weil er in einen verranzten Hinterhof führt, sondern auch, weil dort eine Frauenleiche liegt. Übel zugerichtet. Ein Bild des Schreckens, das man lieber nicht gesehen hätte.
Aber es kommt noch schlimmer: Auch der Mörder der Frau steht noch im Hof. Und er hat gesehen, dass er gesehen wurde.
Stream direkt hier: https://kurier.vodclub.online/film/die-holle/

Fisch lernt fliegen

Vorbei an Slideguitarspielern, Gondolieri und Schlagerlegenden. Auf dem Weg durch das menschenleere, als Touristenkulisse überstrapazierte Venedig kollidieren unterschiedliche Lebensentwürfe, um einer jungen Frau neue Horizonte zu eröffnen. Herrlich verrätselt und verspielt erzählt der musikalische Film in seiner ganz eigenen durchkomponierten Bildästhetik vom Abschied von der Kindheit, von Selbstbestimmung und Neuanfang.
Stream direkt hier: https://kurier.vodclub.online/film/fisch-lernt-fliegen/

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.