Im vorigen Februar heizte Beyonce im knappen Lederkostüm und kniehohen Stiefeln in der Halbzeit im ausverkauften Superdome von New Orleans ein. Grammy-Gewinner Mars ("Just The Way You Are") hatte bereits im September den Zuschlag für das große Sportereignis bekommen. Die Red Hot Chili Peppers um Frontman Anthony Kiedis brachten 2011 mit "I'm With You" ihr zehntes Studioalbum heraus. Ein Jahr später wurden sie in die "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen.

© Reuters/DYLAN MARTINEZ

Albumstream: Bruno Mars
12/04/2012

Stark, wild, rockig und nicht mehr jugendfrei

Das neue Album von Bruno Mars, "Unorthodox Jukebox", ist auf KURIER.at vorab zu hören.

von Brigitte Schokarth

Sie sagten mir: ,Deine Musik ist konfus, komm ja nicht wieder, bevor du dich nicht auf einen Stil festgelegt hast.’“ Bruno Mars erinnert sich an die Zeit, als er mit seinen ersten Demos bei Plattenfirmen-Bossen hausieren ging, daran, wie abartig er das fand. „Denn“, sagt er, „ich liebe viele Stilrichtungen und will die Freiheit und den Luxus haben, ins Studio zu gehen und heute Rock, und morgen Hip-Hop, Soul, Motown, R&B, Pop – wonach immer mir ist – zu machen.“ Mit der zweiten CD „Unorthodox Jukebox“ hat sich der 27-Jährige diese Freiheit genommen, konnte sich nach dem sechs Millionen Mal verkauften Debüt-Album „Doo-Wops & Hooligans“ und Hits wie „Grenade“ und „Just The Way You Are“ diesen Luxus leisten.

 

Rockige Sounds

Freitag erscheint sein zweites Album „Unorthodox Jukebox“, auf dem der Hawaiianer alle Register seines Könnens zieht: Da steht die auf Stimme und Klavier reduzierte Ballade „When I Was Your Man“ neben der hymnischen zweiten Single „Young Girls“ und dem poppigen Elektronik-Track „Locked Out Of Heaven“. Es gibt Reggae-Einflüsse und mit „Gorilla“ auch rockige Sounds. Dabei zeigt Mars, der bürgerlich Peter Gene Hernandez heißt, auch in den Botschaften Mut. Statt der jugendfreien, auf Jungmädchen-Träume abzielenden Texte von „Doo-Wops & Hooligans“ singt der Jimi-Hendrix-Fan jetzt über Sex, Drogen und Alkohol.

  Mit ein Grund, warum er den Gorilla zum Cover-Maskottchen erkoren hat: „Wir haben den Song ,Gorilla‘ als ersten geschrieben. Und dessen Motto ,Stark, wild und frei‘ wurde zum Leitthema der CD“, erklärt er.
 
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.