© EPA/Mike Nelson

Saturday
12/08/2013

Rebecca Black besingt jetzt den Samstag

Dank negativen YouTube-Bewertungen für ihren Song "Friday" wurde Black bekannt, nun gibt es "Saturday".

Rebecca Black stellte vor zwei Jahren einen Song mit dem Titel "Friday" auf die Videoplattform YouTube und wurde prompt bekannt. Nicht weil die Nummer oder das Video so toll war, sondern weil die meisten Nutzer eine negative Bewertung abgegeben haben. Mittlerweile wurde das Video über 61 Millionen Mal angeklickt und über eine Million Mal gab es den Daumen nach unten.

Der jungen Sängerin scheint das egal zu sein und macht weiter Musik. Seit Samstag findet sich auf YouTube ein neuer Song von ihr. "Saturday" hat sie ihn getauft. Besser ist er nicht. Aber er scheint wieder zu funktionieren, immerhin wurde er in noch nicht einmal 24 Stunden bereits über drei Millionen angesehen. Und natürlich gibt es wieder Häme wie zum Beispiel: "Ich wette der nächste Song heißt Sunday".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.