Kultur 05.12.2011

"Rebecca" in NY, Schönborn in "Sister Act"

© Bild: AP

Musical-News: Wiener "Rebecca" geht als Lizenzproduktion 2012 an den Broadway + Kardinalsbruder Michael Schönborn spielt im Nonnen-Musical

Die amerikanischen Produzenten Ben Sprecher und Louise Forlenza bringen "Rebecca" in Lizenz der Vereinigten Bühnen Wien (VBW) in New York heraus, nachdem das "DramaMusical" von Michael Kunze & Sylvester Levay seit der Uraufführung 2006 im Raimund Theater in Wien über 500.000 Besucher hatte.

Englischsprachige Erstaufführung ist am 12. 4. 2012 im Shubert Theater am Broadway. Danach ist die Premiere am Londoner Westend geplant. "Vor Ostern gab es ein Reading in einem Theater mit toller Besetzung", so Kathrin Zechner von den VBW, "um die letzten Investoren an Bord zu holen." Die Produktionskosten: 10 bis 15 Mio. Dollar. Geplante Laufzeit: acht Monate.

"Rebecca" soll "im Großen und Ganzen so aussehen wie in Wien. Alle größeren künstlerischen Schritte wie Bühnen- und Kostümentwürfe sowie Auditions müssen mit uns und den Autoren abgestimmt werden."
Für Zechner ist der "Rebecca"-Export "einer der spannendsten, riskantesten, aber auch erhebendsten Momente - vergleichbar mit dem Glücksgefühl, das sich einstellt, wenn es ein europäischer Film nach Amerika schafft". Was ist die Lehre aus dem Flop mit "Tanz der Vampire" in den USA? Zechner: "Es ist sehr schwer, als Europäer in Amerika - wo das Prinzip gilt: Wer zahlt, schafft an - nicht amerikanisiert zu werden. Aber wir sind mit größter Profession, Hartnäckigkeit, Leidenschaft und dem nötigen Selbstbewusstsein an das Projekt herangegangen."

( W. Rosenberger)

Kardinalsbruder als Monsignore in "Sister Act"

In Wien wird derweil "Sister Act" (ab 15. 9. im Ronacher) vorbereitet. In diesem Musical spielt Michael Schönborn, der Bruder von Kardinal Christoph Schönborn, die Rolle des Monsignore. Schönborn hat somit die einzige Schauspielrolle des Stücks erhalten. "Die äußerst prägnanten Auftritte des Paters, in dessen Kirche der Nonnenchor singen wird, beweisen viel Humor und Herz", so eine Aussendung.

Im Ronacher wird Schönborn unter anderem neben Ana Milva Gomes (in der Rolle der Disco-Diva Deloris van Cartier), Drew Sarich (als Mafioso Curtis Shank) und Brigitte Neumeister (als Mutter Oberin) auf der Bühne stehen.

(apa, red.)

Erstellt am 05.12.2011