George Michael im Mai 2011

© REUTERS/STEFAN WERMUTH

Kann sich 2016 nicht verpissen?
12/26/2016

Betroffenheit und Trauer über George Michaels Tod

Die Popwelt trauert um den verstorbenen Star.

Der plötzliche Tod von Popstar George Michael hat bei Kollegen und Freunden für Bestürzung gesorgt. Elton John schrieb auf Instagram, er habe einen geliebten Freund und einen brillanten Künstler verloren. George Michaels früherer Band-Partner im Duo "Wham", Andrew Ridgeley, twitterte, der Verlust seines geliebten Freundes breche ihm das Herz.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

"2016 - Verlust einer weiteren talentierten Seele. All unsere Liebe und unser Mitgefühl geht an George Michaels Familie", erklärte die Band Duran Duran auf Twitter. Der britische Sänger Robbie Williams meinte, "Oh Gott, nein ... ich liebe dich, George ..... Ruhe in Frieden" sowie "Wählt das Leben, meine Freunde".

"Kann sich 2016 nicht verpissen?"

Der frühere BBC-Discjockey Tony Blackburn sagte, Michaels früher Tod sei kaum zu glauben: "Dieses furchtbare Jahr dauert weiter an". Der Sänger Martin Fry von der Band ABC twitterte: "Ich bin am Boden zerstört."

"Lebewohl mein Freund. Wieder ist ein großer Künstler von uns gegangen. Kann sich das Jahr 2016 jetzt nicht verpissen?", schrieb Madonna auf Facebook. Die Sängerin spielte damit auf den Tod weiterer Rock- und Popstars in diesem Jahr an.

Auch Geri Halliwell, Ex-Spicegirls-Sängerin und gute Freundin Michaels, meldete sich auf Instagram zu Wort. „So so traurig. Ruhe in Frieden, George, ein enger Freund, die beste, großzügigste und talentierteste Person. Meine Gedanken sind bei seiner Familie.“

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Popsängerin Miley Cyrus dankte ihm per Tweet für seinen "radikalen Aktivismus in der LGBTQ-Community!"

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Betroffenheit und Trauer über George Michaels Tod | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat