Kultur
15.12.2011

Preise der Stadt Wien verliehen

In zahlreichen Kategorien der Kunst und Wissenschaft wurden am 15. Dezember Persönlichkeiten ausgezeichnet

Am Donnerstag wurden die "Preise der Stadt Wien für das Jahr 2011" verliehen. Geehrt wurden heuer im Bereich Architektur Helmut Wimmer, sowie im Bereich Bildende Kunst gleich vier Künstler: Thomas Reinhold, Margot Pilz, Wolfgang Podgorschek und Brigitte Prinzgau.

In der Kategorie Literatur wird Brigitta Falkner geehrt, den Preis für Musik bekommt Herwig Reiter. Jan Tabor wird für Publizistik ausgezeichnet.

Als Volksbildner wird Rudolf Taschner, Gründer des "math.space" im Museumsquartier, geehrt. Weitere Wissenschafter, die zu Ehren kommen: Ingrid Cella (Geistes-, Kultur-, Sozial- und Rechtswissenschaften) Dontscho Kerjaschki (Medizin) und Giulio Superti-Furga (Natur- und Technische Wissenschaften). Die Ehrung durch Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny fand am Vormittag im Wiener Rathaus, Stadtsenatssitzungssaal, statt.

 

Preisträger präsentiert Animationsfilm

TIPP: Anlässlich der Verleihung des Preises der Stadt Wien für bildende Kunst an Thomas Reinhold lädt die Galerie Kunst & Handel zur Erstpräsentation des Animationsfilms "Enchantè". Reinhold gehört zu den Mitinitiatoren der "Neuen Wilden" und widmet sich bis heute medienreflexiven Aspekten der Malerei und Fotografie.

Donnerstag, 15. Dezember 2011, ab 19 Uhr in der Galerie Kunst & Handel Wien, Himmelpfortgasse 22, 1010 Wien

 

Infos zum Künstler