© APA/AFP/ALAIN JOCARD

Literatur
10/11/2019

Peter Handkes Bücher: Er öffnet die Tür und fragt „Wer bin ich?“

Die Bücher des Nobelpreisträgers markieren Stationen im Leben. Aber immer suchen sie das Übersehene. Sechs Beispiele.

von Peter Pisa

Als Peter Handke aufwachte und sein Traum noch nicht fertig geträumt war und er nur langsam munter wurde, hatte er den Gedanken: „Ich öffne dem Besucher die Tür und frage: Wer bin ich?“

Passt ausgezeichnet zu dem neuen Literatur-Nobelpreisträger. Sein Biograf zeichnete alle Widersprüchlichkeiten auf. Für ihn ist er ein „Mann des Krieges“ und „Dichter des Friedens“.