Kultur
20.08.2017

ORF2 startet die neue Österreich-Schiene am Großglockner

Nicht nur die Startzeit von "Guten Morgen Österreich" ist ab Montag anders.

Das Tagesthema ist Programm: Mit "Wir sind Österreich" startet am Montag auf der Franz-Josefs-Höhe die neue, sogenannte Österreich-Daytime in ORF2. Die bringt neben ganz viel Österreich-Inhalten und viel Prominenz am Starttag auch einige Neuerungen mit sich:

Guten Morgen Österreich ("GMÖ") startet nach dem "Wetterpanorama" nun offiziell um 6.30 Uhr. Da läuft zunächst eine Kurz-"ZiB", die es zu jeder vollen und halben Stunde gibt. "GMÖ" dauert nun bis 9.30 Uhr.

Als nationale Moderatoren sind weiter Eva Pölzl und Lukas Schweighofer abwechselnd im Einsatz. Pölzl bestreitet den Auftakt mit Marco Ventre und mit Gästen wie "Rosenheim Cop" Max Müller, Opernsängerin Natalia Ushakova oder Goldwäscher Hansjörg Lackner. Schweighofer hingegen radelt mit Gerit Glomser live den Großglockner hinauf.

Die "GMÖ"-Moderatoren müssen nun auch am Abend ran. Denn auch das neue Daheim in Österreich (17.30, bisher "heute leben") kommt ebenfalls aus dem mobilen Studio. Erwartet werden u. a. die Skilegenden Franz Klammer und Annemarie Moser-Pröll. Zudem wird das "Daheim in Österreich"-Schlusslied "Stolz auf di" erstmals präsentiert.

Die anderen (Chronik-) Magazine sind Mittag in Österreich (13.15 Uhr, bisher "heute mittag") und Aktuell in Österreich (17.05 Uhr, bisher "heute österreich"). Sie werden von den angestammten Moderatoren vom Küniglberg aus präsentiert.

Unter dem Slogan "Unterwegs in Österreich" spannt der ORF nun über den ganz Tag hinweg einen thematischen Bogen. Das Tagesthema wird in alle vier Sendungen eingebunden und diskutiert. Daran können sich Seher auch via App beteiligen.

unterwegs.ORF.at bietet zudem Sendungsbegleitendes – vom aktuellen Topthema bis zum Kochrezept des Tages. Es gibt Infos zu den Moderatoren, Servicenummern sowie Foto- und Videomaterial. Eine interaktive Österreichkarte informiert, wo das mobile Sendestudio gerade ist.