© orf, apa

Kultur
05/01/2012

ORF-Mitarbeiter Josef Kuderna gestorben

Der ehemalige "ORF Tirol"-Chefredakteur Josef Kuderna ist gestorben. Er stand unter anderem bei Mitterers "Piefke Saga" vor Kamera.

Am Montag ist der ehemalige "ORF Tirol"-Chefredakteur, Josef Kuderna, nach langer schwerer Krankheit im 67. Lebensjahr in Wien verstorben. Von 1967 gehörte der gebürtige Tiroler 38 Jahre lang dem Landesstudio an. Neben seiner Förderung von jungen Autoren und Dramatikern als Literaturchef gestaltete er als versierter Journalist des Aktuellen Dienstes an vorderster Front und vom ersten Tag an die Sendung "Tirol heute".

Neben dem Journalismus galt Kudernas zweite Leidenschaft dem Theater. Er war Gründungsmitglied und Obmann des Innsbrucker Kellertheaters, sorgte für die Fernsehübertragung der ersten Tiroler Volksschauspiele in Hall und stand auch selbst vor der Kamera. Die wohl bekanntest Rolle dürfte Kuderna damals in Felix Mitterers "Die Piefke Saga" als listiger Tourismuschef übernommen haben. Daneben führte er auch bei Fernseh- und Theaterproduktionen Regie, etwa bei "Kein Platz für Idioten", bei der "Wilden Frau" und bei den "Sieben Todsünden".

"Josef Kuderna hat den ORF jahrzehntelang mit vielen Programmideen geprägt und unschätzbare Dienste geleistet", meinte der "ORF Tirol"-Landesdirektor, Helmut Krieghofer, in einer Aussendung. Er sei ein Vollblutjournalist gewesen und habe immer wieder mit guten Programmideen beeindruckt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.