Norbert Steger: Winkt er ab? Oder schon Adieu?

© APA/GEORG HOCHMUTH

Kultur
08/06/2019

Norbert Steger im Porträt: Nachspielzeit des blauen Players

Der freiheitliche Stiftungsratsvorsitzende steht unter Beschuss aus der eigenen Partei. Na und?

von Philipp Wilhelmer

Norbert Steger hat eine neue Herzklappe. Die ließ er sich einsetzen, als Ibiza die Regierung sprengte. Jetzt ist er wieder zurück in Amt und Würden als ORF-Stiftungsratsvorsitzender. Und wieder einmal will ihn die FPÖ loswerden.

Steger nimmt entsprechende Berichte sehr gelassen: Einerseits habe er durch die Herzoperation ohnehin eine „Overtime“ (zu Deutsch: Nachspielzeit) erhalten, andererseits haben sich die Freiheitlichen mit diesem Ansinnen schon einmal blamiert: „Vor zehn Jahren hat der damalige Generalsekretär Vilimsky verkündet, dass ich abberufen werde.“

Es stellte sich heraus: Das geht nicht so einfach.