Kultur
27.10.2017

Neue ORF-Show "Echt jetzt?!": Stiefel reden und fliegen lassen

Mirjam Weichselbraun und Andi Knoll präsentieren ein Promi-Quiz mit hohem Spaßfaktor.

Der Sendungstitel ist hier Programm: "Selten zuvor ist bei einer Vorbesprechung so oft der Sendungstitel gefallen wie bei ,Echt Jetzt!?‘. Weil die Fragen, die wir stellen und die Antworten, die wir bei der Buchbesprechung im Vorfeld durchgehen, auch uns Moderatoren überrascht haben. So macht die Vorbereitung einer Show Spaß", sagt Mirjam Weichselbraun.

Gemeinsam mit Andi Knoll präsentiert sie ab heute "Echt jetzt?!" (20.15, ORFeins). In den vier Ausgaben der Show im November geht es um Wissen, das man nicht wirklich braucht und Zuseher wie teilnehmende Promis wegen der Skurriliät überrascht. Schulwissen stört nicht, hilft aber kaum weiter, denn wer hat schon gelernt, wie viele Plüschtiere es in Österreich gibt.

Zum Start geht es – passend zum nahen Nationalfeiertag – um "Land der Berge – mythisch, heißgeliebt und kurios". Als Teams dabei: Ö3-Moderator Thomas Kamenar & Musiker Julian le Play, Schauspielerin Barbara Kaudelka & Kabarettist Viktor Gernot und die Fußball-EM-Heldinnen Viktoria Schnaderbeck & Manuela Zinsberger – womit bei der Promi-Auswahl einmal ein anderer Weg eingeschlagen wurde.

Spardruck

"Echt jetzt?!" ist auch ein Produkt des Spardrucks im ORF, der so den Herbst-Event zu kompensieren versucht. Für Andi Knoll spielt das keine Rolle. "Weil man einer Sendung ihr Budget ja nicht zwangsweise ansieht. Und ein launiges Quiz, bei dem man mitraten kann, macht beim Zuschauen hoffentlich sogar noch mehr Spass als etwa Castingshows", meint er.

"Kreativität, Dramaturgie und Unterhaltungswert haben nicht immer mit Geld zu tun", findet auch die Sendungsverantwortliche Andrea Heinrich, die für den ORF u.a. "Dancing Stars" oder die "ROMY" stemmt. Die Quiz-Idee kam ihr und Rebecca Truska von der Entwicklungsabteilung bei "Great Moments", der Show zu 60 Jahre Fernsehen – "Echt jetzt?!" bewegt sich, apropos sparen, übrigens in deren Kulissen.

Und wer weiß, vielleicht ist weniger Chichi sogar mehr Resonanz beim Publikum. Unterhaltungschef Edgar Böhm: "Das Format an sich gehört dem ORF. So wie wir es für "Echt jetzt?!" von "Great Moments" weiterentwickelt haben, können wir es jederzeit Themenbezogen weiterführen. Das ist auch absolut denkbar, konkrete Pläne gibt es aber noch nicht."