Kultur
04.11.2017

Netflix trennt sich von Spacey: Aus für Underwood

Nach Vorwürfen von "House Of Cards"-Mitarbeitern.

Aus für Frank Underwood: Netflix hat die Zusammenarbeit mit Kevin Spacey beendet. Es wird keine sechste Staffel mit Spacey in der Rolle von US-Präsident Frank Underwood geben. Das berichten US-Medien.

Zuvor waren Vorwürfe von " House of Cards"-Mitarbeitern laut geworden, die Spacey Fehlverhalten vorwerfen. Auch ein bereits fertig produzierter Film über Gore Vidal von und mit Spacey wird nicht auf dem Streamingdienst laufen.

Die Entscheidung weckt Fan-Hoffnung auf ein Spin-off von "House Of Cards", in dem Claire Underwood (gespielt von Robin Wright) im Zentrum steht.