Netflix trennt sich von Spacey: Aus für Underwood

House of Cards<br />
<br />
Foto:  © Sony Pictures Televisio…
Foto: PATRICK HARBRON /Patrick Harbron Kevin Spacey in "House of Cards"

Nach Vorwürfen von "House Of Cards"-Mitarbeitern.

Aus für Frank Underwood: Netflix hat die Zusammenarbeit mit Kevin Spacey beendet. Es wird keine sechste Staffel mit Spacey in der Rolle von US-Präsident Frank Underwood geben. Das berichten US-Medien.

Zuvor waren Vorwürfe von "House of Cards"-Mitarbeitern laut geworden, die Spacey Fehlverhalten vorwerfen. Auch ein bereits fertig produzierter Film über Gore Vidal von und mit Spacey wird nicht auf dem Streamingdienst laufen.

Die Entscheidung weckt  Fan-Hoffnung auf ein Spin-off von "House Of Cards", in dem Claire Underwood (gespielt von Robin Wright) im Zentrum steht.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?