Naturhistori­sches Museum Wien online begehbar

Arts & Culture
Foto: /Google Via Smartphone ins Museum. Das Google-Projekt "Arts & Culture" macht es möglich.

Das Naturhistorische Museum Wien (NHM) ist nun Teil des Google-Projekt "Arts & Culture".

Mittels Google Street View-Technologie kann man nun das Naturhistorische Museum (NHM) Wien online rund um die Uhr kostenlos besuchen. In Kooperation mit dem Projekt "Google Arts & Culture" wird ein virtueller Rundgang durch das Haus geboten. Zudem gibt es virtuelle Ausstellungen über die "Venus von Willendorf", über die "Top 100-Objekte" des Hauses und über das Artensterben.

"Wir möchten möglichst vielen Menschen die Schätze, die im NHM Wien vorhanden sind, präsentieren und sie damit zu einem Museumsbesuch animieren", erklärte NHM-Generaldirektor Christian Köberl in einer Aussendung. Das Motto dafür lautet: "Hundert erzählte Geschichten laden ein, Tausende weitere zu entdecken."

Für den Online-Gang durch eines der bedeutendsten Naturkundemuseen der Welt wurde das Haus mit einer 360-Grad-Spezialfotokamera fotografiert. Dadurch ist eine virtuelle Rundum-Ansicht der 39 Schausäle möglich.

Bisher bieten in Österreich u.a. das Schloss Schönbrunn, die Staatsoper, das Kunsthistorische Museum Wien, die Albertina, die Nationalbibliothek, das Belvedere über "Google Arts & Culture" virtuelle Rundgänge bzw. machen ausgewählte Werke hochauflösend zugänglich.

(apa / mawe) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?