KONZERT: THE ROLLING STONES IN WIEN

© APA/HANS KLAUS TECHT / HANS KLAUS TECHT

Kultur

Live-Kritik: Die Rolling Stones rocken das Happel-Stadion

Mick Jagger und Co. begeisterten mehr als 50.000 Zuschauer im Happel-Stadion.

von Guido Tartarotti

07/15/2022, 08:12 PM

Kurz vor 21 Uhr begannen die Rolling Stones mit Bildern von ihrem verstorbenen Schlagzeuger Charlie Watts und ihrem politischsten Song "Street Fighting Man" ein schlicht fantastisches Konzert: 56.000 Zuschauer im Wiener Happel-Stadion feierten mit. Der Höhepunkt: Der grimmige  Lockdown-Hit "Living In A Ghost Town".

Als Überraschungssong kam "Like Rolling Stone" von Bob Dylan mit Mick-Jagger-Mundharmonikasolo. Bei "Out Of Time" sang das ganze Stadion mit. Und zu "Miss You" gab es heftige FruchtbarkeitstĂ€nze.

Mick Jagger referierte zur Freude des Publikums ĂŒber Sachertorte, Schnitzel und "several Ottakringers at the WĂŒrtstelstand". Am Donnerstagabend war er inkognito in Wien unterwegs gewesen. Sein Fazit: "My diĂ€t is kaputt."

Unterm Strich: Zu hören war definitiv das lauteste,  wahrscheinlich das am prĂ€zisesten gespielte und womöglich das beste Stones-Konzert in Österreich.

Die große Kritik lesen Sie Samstag-Vormittag auf KURIER.at.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat