Konzert
04/20/2013

Caballé muss Wien-Konzert verschieben

Die Operndiva laboriert an den Folgen eines Armbruchs und muss ihr Konzert in Wien verschieben.

Nachdem ein Termin im Linzner Brucknerhaus bereits verschoben wurde, trifft es nun auch die Wiener Fans von Montserrat Caballé: Die spanische Operndiva kann ihren für 30. April geplanten Auftritt im Konzerthaus nicht wahrnehmen. Caballe muss in Folge eines Armbruchs pausieren und befindet sich voraussichtlich bis Ende Mai in Physiotherapie, wie der Veranstalter mitteilte. An einem Ersatztermin wird derzeit gearbeitet, bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Die Sängerin, deren Linzer Konzert auf 13. November verschoben wurde, feierte am 12. April ihren 80. Geburtstag. Im vergangenen Oktober hatte sie einen leichten Schlaganfall erlitten und sich eine mehrmonatige Auszeit genommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.