© Screenshot: Youtube

Filmemacher
07/14/2013

Mit Musikvideos nach Hollywood

So mancher Regisseur wurde vor seiner großen Filmkarriere mit Hilfe von Musikvideos bekannt.

von Julia Gschmeidler

Während viele Regisseure bekannter Spielfilme nicht viel mit Musik oder Popstars zu tun haben, gibt es auch diejenigen, die ihre Regie-Karriere mit Musikvideos begannen. Vier Minuten Pop sind eben einfacher zu inszenieren als 90 Minuten Drama - möchte man zumindest meinen.

Filmemacher wie Antoine Fuqua bedienen auch beide Genres gleichzeitig. Der Amerikaner führte bei Videos von Stevie Wonder genauso Regie wie bei einem Actionthriller à la "Olympus Has Fallen". Oder sie setzen, wie im Falle von Philipp Stölzl, neben einem Bergsteigerdrama wie "Nordwand" oder der Oper "Il Trovatore", Megastars wie Madonna in Musikvideos ("American Pie") in Szene.

Wir zeigen, wo sich erfolgreiche Filmregisseure ihre ersten Sporen verdienten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.