Der FC Bayern mit David Alaba gewann die zum dritten Mal die Champions League und viele Österreicher fieberten mit

© APA/AFP/POOL/MATTHEW CHILDS

Kultur Medien
08/24/2020

TV-Quoten: FC Bayern schlägt in Österreich "Tatort" und Hollywood

Das Champions-League-Finale im ZDF war am Sonntag die seherstärkste Sendung im Hauptabend.

von Christoph Silber

Der Champions-League-Sieg des FC Bayern München brachte dem ZDF in Österreich einen Quoten-Triumph: Durchschnittlich 769.000 Zuseher verfolgten das Match gegen Paris Saint-Germain. Das entspricht einem Marktanteil von 26 Prozent bei 12 Jahre und älter. In der jungen Zielgruppe (12 - 49) waren es gar 29 Prozent.

Mit dem dritten CL-Gewinn des FC Hollywood am Sonntagabend ließ der deutsche Öffentlich-Rechtliche den österreichischen weit hinter sich: Der Wunsch-"Tatort" in ORF2 mit den Kommissaren Falke (Wotan Wilke Möhring) und Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) "Mord auf Langeoog" kam auf 465.000 Zuseher, in ORF1 schauten indes 321.000 den Action-Streifen "The Commuter" mit Liam Neeson in der Hauptrolle.

Stärkster Privatsender war übrigens, ebenfalls mit Sport, ServusTV. Am Nachmittag kam der Restart der MotoGP auf 279.000 Zuseher.

Das ZDF war am Sonntag bei den Jüngeren der stärste Sender in Österreich überhaupt. Der Tagesmarktanteil betrug 10,4 Prozent bei den 12- bis 14-Jährigen - ORF1 kam auf 9,8 Prozent.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.