Moderator Matthias Opdenhövel präsentiert The Masked Singer Deutschland

© ProSieben/Willi Weber

Kultur Medien
01/21/2020

"The Masked Singer" läuft im März in Deutschland und Österreich

ProSieben startet die Show-Überraschung am 10. März. Puls4 produziert parallel Österreich-Version. Kandidaten droht hohe Pönale.

von Christoph Silber

Zehn neue Stars, zehn neue Masken und ein neuer Sendetag: Moderator Matthias Opdenhövel lädt die Zuschauer ab 10. März immer dienstags live auf ProSieben zu "The Masked Singer" ein, gemeinsam mit dem Rateteam das größte TV-Rätsel zu lösen: Welche Stars verbergen sich unter den Masken in der für den Grimme Preis nominierten Show? Und wer entschlüsselt das Rätsel, in welche Figuren die prominenten Undercover-Sänger 2020 schlüpfen? Der internationale Show-Hit, der ursprünglich aus Südkorea kommt und mittlerweile in 50 Länder verkauft wurde, war der Sommer-TV-Event des Jahres 2019. Die erste Staffel in Deutschland begeisterte mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 28,8 Prozent (14-49J) und ist damit die erfolgreichste ProSieben-Show seit Senderbestehen. Gewonnen hat sie übrigens Max Mutzke.

Puls4 singt mit

Parallel mit ProSieben wird Schwestern-Sender Puls4 ebenfalls in den MMC-Studios in Köln die Österreich-Version von "The Masked Singer" produzieren. Dazu gehören auch eigens prodzierte Kostüme, an denen bereits seit Monaten gearbeitet wird. Der Sendetag steht bei Puls4 noch nicht fest. Sicher ist, dass weder der Dienstag - da ist ProSieben dran - noch der Donnerstag - UEFA Europa League - in Frage kommen.

Ein Geheimnis bleibt auch, wer die Stars sind, die in die aufwendigen Kostüme schlüpfen: Sportler, Musiker, Schauspieler - alles ist möglich. Einzige Anhaltspunkte sind kleine Indizien in den Einspielfilmen, die Bühnen-Performance und die echte, unverfremdete Stimme während ihrer Songs. Für den maskierten Promi mit den wenigsten Stimmen heißt es am Ende der Show: runter mit der Maske! Bis dahin heißt es auch in Österreich für die Kandidaten schweigen - sonst wird, so wird kolportiert, eine Pönale von 100.000 Euro fällig.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.