Dominic Thiem ist beim ATP Cup und den Australien Open im Einsatz - und ServusTV ist mit einem Team dabei

© APA/AFP/MICHAEL ERREY

Kultur Medien
01/30/2021

ServusTV rüstet sich für die Königsklasse

Volles Sportprogramm mit DFB-Pokal, Dominic Thiem und der Formel 1

ServusTV rüstet sich für ein Jahr mit vielen Sport-Höhepunkten. Dafür kommt Michael Gigerl, bisher Chefredakteur Sport bei Puls4, als Redaktionsleiter Fußball. Sein erster Einsatz ist bereits am Mittwoch, 20.15 Uhr, beim Achtelfinale des DFB-Pokal zwischen VfB Stuttgart mit Sasa Kalajdzic und Borussia Mönchengladbach unter Marco Rose. „Gigerl war der erste wichtige Transfer in Sachen Fußball für uns, er wird nicht die einzige Verpflichtung bleiben“, sagt ServusTV-Sportchef Christian Nehiba. „Mit ihm haben wir nicht nur einen Top-Kommentator, sondern auch einen ausgewiesenen Fußball-Experten mit sehr viel Medienerfahrung holen können.“

Hochkaräter

Dabei ist der DFB-Pokal trotz Spitzenmannschaften kaum mehr als ein Aufwärmen für Sender und Team. Denn es wartet Großes: „ServusTV ist der einzige frei empfangbare Sender Europas, der ab Herbst Champions League, Europa League und Conference League vereint. Das ist etwas wirklich Besonderes, aber auch eine enorme Herausforderung“, weiß Nehiba. „Wir sind dabei, die Redaktion entsprechend aufzustellen, sodass wir ab Jahresmitte für diese großen Aufgaben gerüstet sind.“

Davor warten beim Privatsender weitere Highlights: In der Nacht auf Dienstag, ab 00.00 Uhr, und mit Österreich gegen Italien geht dort (sowie bei Sky) der ATP Cup in Szene, ehe in der Woche danach die Australien Open anstehen. „Tennis ist dank Dominic Thiems Leistungen ein Garant für Spitzenquoten. Das freut mich als Sportchef, aber vor allem auch als großer Tennisfan. Wir sind da frühzeitig auf den richtigen Zug aufgesprungen.“ Dabei fährt man mehrgleisig – beim ATP Cup sendet ServusTV Deutschland alles zu Alexander Zverevs Team.

Hoher Aufwand

Der Aufwand dafür ist groß. „Andrea Schlager ist mit einem kleinen Team vor Ort, das zwei Wochen Quarantäne freiwillig auf sich genommen hat, großer Respekt dafür“, betont Nehiba. Denn die Regeln dort sind hart. „Sie musste die ganze Zeit auf dem Zimmer bleiben, durfte nicht einmal das Fenster öffnen.“ Dafür kann sie nun alle wichtigen Interviews liefern.

Im März hat die Königsklasse des Motorsports, die man sich mit dem ORF teilt, Premiere bei ServusTV. Nehiba: „In den nächsten Wochen sollte die Entscheidung fallen, wer welche Rennen überträgt.“ Dafür könne er „den Fans jetzt schon ein schlagkräftiges, kompetentes und erfahrenes Team versprechen.“ Und die Nähe zu Red Bull ist auch kein Schaden. „Wir werden natürlich versuchen, hier Synergien zu heben, ohne aber unsere journalistische Objektivität aus den Augen zu verlieren.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.