© DIENER/Extra

Kultur Medien
08/04/2020

Mateschitz stellt Medienplattform "Addendum" ein

"Trotz erheblichen Mitteleinsatzes" sei es nicht gelungen, die Zielsetzungen zu erreichen.

von Philipp Wilhelmer

Red Bull-Eigner Dietrich Mateschitz stellt seine Rechercheplattform "Addendum" ein. Das geht aus einer Aussendung von Red Bull hervor. "Nach eingehender, von wechselseitiger Wertschätzung geprägter Diskussion sind Dietrich Mateschitz als Stifter der Quo Vadis Veritas Privatstiftung und Michael Fleischhacker als Geschäftsführer der Quo Vadis Veritas Redaktions GmbH zu dem einvernehmlichen Entschluss gekommen, die Aktivitäten der Stiftung und die Rechercheplattform Addendum einzustellen", heißt es. 57 Mitarbeiter wurden laut AMS zur Kündigung gemeldet.

Der Grund dafür sei, "dass es trotz erheblichen Mitteleinsatzes und einer Reihe erfolgreicher und relevanter Rechercheprojekte insgesamt nicht gelungen ist, die Zielsetzungen der Stiftung in ausreichendem Maß zu erfüllen". Mateschitz beabsichtige, "die von ihm unterstützen journalistischen Aktivitäten stärker auf lösungsorientierte Projekte jenseits der politischen Alltagsauseinandersetzungen zu konzentrieren".

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Nicht immer friktionsfreie Energy

Der Energydrink-Hersteller Red Bull gehört mittlerweilse zu einem der größten Medienunternehmer des Landes. "Red Bulletin", "Servus in Stadt und Land" oder "Terra Mater" sind bekannte Magazinmarken. Der Fernsehsender "Servus TV" gehört ebenfalls zu Mateschitz' Reich. Nicht immer geht es friktionsfrei zu, wie sich vor vier Jahren zeigte, als Mateschitz den Sender von heute auf morgen zusperrte, weil es Gespräche über die Gründung eines Betriebsrates gab. Nach Demutsgesten seitens der Gewerkschaft machte er die Entscheidung wieder rückgängig.

Addendum war unternehmerisch außerhalb des Red Bull-Kosmos angesiedelt, wurde aber von dem Milliardär finanziert. In der Quo Vadis Veritas-Stiftung, die die gleichnamige gemeinnütze GmbH unterstützte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.