Schönwetter-Macher für den ORF: Robert Palfrader (Otto Czerny-Hohenburg)

© ORF/Hubert Mican

Kultur Medien
01/08/2019

Palfrader & Co: Top-Quoten für neue ORF-Sendungen

Die Dramedy "Walking on Sunshine" sowie "Studio 2" trafen zum Start den Geschmack der Zuseher.

von Christoph Silber

Feiertag auf dem Küniglberg: Der Start der neuen Vorabend-Sendung "Studio 2" in ORF2 sowie der Serien "Walking on Sunshine" in ORFeins war am Montag mehr als gelungen, wie die Quoten zeigen.

Die Auftaktfolge der Dramedy mit Robert Palfrader, Proschat Madani, Aaron Karl und Miriam Fussenegger erreichte durchschnittlich 789.000 Zuseher -  ein ungewöhnlich hoher Wert. Die Marktanteile beliefen sich auf 23 Prozent (12 Jahre und älter) sowie 28 (12–49) und 24 (12–29) Prozent beim jüngeren Publikum. Die zweite (21.10 Uhr) Folge ließen sich durchschnittlich 720.000 Zuseher nicht entgehen. Der Marktanteil erreichte 22 Prozent bzw. 27 Prozent bei den 12- bis 49-Jährigen und 23 Prozent bei den 12- bis 29-Jährigen.

Gelungene Premiere auch für das neue ORF-2-Vorabendmagazin „Studio 2“ (ab 17.30 Uhr): Durchschnittlich 549.000 Zuseher fanden sich im televisionären Wohnzimmer ein, als sich Verena Scheitz und Norbert Oberhauser bzw. Birgit Fenderl und Martin Ferdiny zum ersten Mal aus dem neuen Studio meldeten.

Start für das neue ORF-2-Vorabendmagazin "Studio 2"