KONSTITUIERENDE SITZUNG ORF-STIFTUNGSRAT: STINDL

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Kultur Medien
11/12/2019

ORF-Radiobetriebsratschefin Gudrun Stindl bei Wahl bestätigt

"die liste" von ORF-Zentralbetriebsratsobmann Gerhard Moser verliert ein Mandat.

von Christoph Silber

Die Vorsitzende des ORF-Radiobetriebsrats Gudrun Stindl und ihre Liste "#Radio" wurden bei der Betriebsratswahl am Dienstag als stärkste Kraft bestätigt. Wie vor vier Jahren, als sie überraschend ORF-Zentralbetriebsratsobmann Gerhard Moser in seinem angestammten Bereich ablöste, konnte "#Radio" fünf Mandate erreichen.

Ein bitterer Tag war es hingegen für Mosers "die Liste", die erneut ein Mandat verlor und auf nunmehr drei Mandate kommt.

Zulegen konnte die Liste des Radio Symphonie Orchesters (RSO), auf die jetzt zwei Mandate entfallen. Alle Listen nehmen für sich in Anspruch, politisch unabhängig zu sein. 

Den ORF-Radio-Sendern steht eine Zäsur bevor. Die Belegschaften werden in den nächsten Monaten nach und nach von ihren bisherigen, unterschiedlichen Standorten ins umgebaute ORF-Zentrum auf dem Küniglberg übersiedeln, was für viele Mitarbeiter einen Kulturbruch darstellt. Gudrun Stindl vertritt in dieser Causa einen pragmatischen Kurs.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.