FM4-Moderatorin Gerlinde Lang ist mit nur 43 Jahren verstorben

© Pamela Russmann

Kultur Medien
12/29/2021

FM4-Moderatorin Gerlinde Lang verstorben

Gerlinde Lang war mit den Sendungen „Connected“ und „Homebase“ sowie den „FM4 Charts“ on air und bei großen Festivals im Einsatz.

von Christoph Silber

FM4-Moderatorin und Redakteurin Gerlinde Lang ist am 28. Dezember nach langer schwerer Krankheit verstorben. Das gab der ORF am Mittwoch in einer Aussendung bekannt.

Lang (43) startete ihre Karriere bei FM4 mit Anfang 20. "Bereits da war schon klar, dass sie nicht nur einen Traum, sondern auch viel Talent hatte. Eine frische, unverbrauchte Stimme, die sich sehr schnell on Air bewährt hat - und beeindruckenderweise bis zum Schluss genauso frisch geklungen hat, wenn auch natürlich noch viel professioneller. Es macht mich sehr traurig, dass wir diese Stimme nun nicht mehr hören werden. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie“, erklärte ORF-Radiodirektorin und FM4-Chefin Monika Eigensperger.

On Air moderierte Lang die Sendungen „Connected“ und „Homebase“ sowie die „FM4 Charts“. Bei Außeneinsätzen wie den großen Festivals, FM4-Touren oder jahrelang im Reporter/innen-Team bei der Ars Electronica in Linz war sie ebenfalls dabei. Zuletzt hatte Lang als Spät-Chefin vom Dienst die Abendsendungen bei FM4 abgewickelt. Nun sei eine der prägnantesten FM4-Stimmen verstummt, so der ORF.

FM4-„Connected“ sendet heute ab 15.00 Uhr eine Stunde in Erinnerung an Gerlinde Lang.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.