Kultur Medien
08/23/2019

Das Leben von Fernsehlegende Robert Lembke wird verfilmt

Der Moderator wurde durch die Sendung „Was bin ich?“ bekannt. Der Film soll neue Einblicke in sein Leben bieten.

Robert Lembke hat selbst Fernsehgeschichte geschrieben, jetzt wird sein Leben fürs Fernsehen verfilmt. Der deutsche Quizmaster moderierte zwischen 1955 und 1989 mehr als 300 Ratesendungen der populären TV-Show „Was bin ich?“, die auch im ORF zu sehen war. Dem Mann hinter der Fassade des Rateonkels gehen die Regisseure Eric Friedler und Niki Stein in „Lembke - Wer bin ich?“ nach, teilte der NDR.

Voraussichtlich 2020 in der ARD

Der Sender ist dafür zusammen mit dem Südwestrundfunk (SWR) verantwortlich. Das Doku-Drama ist voraussichtlich im Sommer 2020 in der ARD zu sehen. In dem Film soll bisher unbekanntes Archivmaterial neue Einblicke in das Leben des 1989 gestorbenen TV-Moderators geben. Eine Interviewpartnerin ist Marianne Koch, ehemaliges Mitglied aus dem Rate-Team bei „Was bin ich?“.