© Netflix/Yannis Drakoulidis

Kritik
08/13/2021

"Beckett": Wenn aus dem Romantikurlaub eine Verfolgungsjagd wird

John David Washington im Thriller „Beckett“ bei Netflix.

von Nina Oberbucher

Von den ersten Minuten des Films „Beckett“, der Anfang August beim Locarno Film Festival Premiere feierte und ab heute (Freitag) bei Netflix verfügbar ist, sollte man sich nicht auf eine falsche Fährte führen lassen. Zu sehen ist das frisch verliebte Pärchen Beckett (John David Washington, „BlacKkKlansman“) und April (Alicia Vikander) beim entspannten Urlauben in den griechischen Bergen. Eine Romanze ist „Beckett“ aber keineswegs.

Auf dem Weg zur nächsten Reise-Destination kommt Beckett mit dem Auto von der Straße ab und kracht in ein Haus. April kommt dabei ums Leben. Noch völlig unter Schock regelt Beckett mit den Polizisten vor Ort die Formalitäten. Als er vor seiner Rückkehr in die USA noch einmal die Unfallstelle besucht, wird er dort von einer fremden Frau angeschossen. Sie verfolgt ihn – gemeinsam mit jenem Polizisten, der ihm eben noch geholfen hatte.

Für den selbst verletzten Beckett beginnt eine actionreiche Verfolgungsjagd durch die unwirtliche griechische Natur und durch ein Land, dessen Sprache er nicht beherrscht. Irgendwie muss er es zur US-Botschaft nach Athen schaffen, doch seine Verfolger sind ihm dicht auf den Fersen. Warum sie hinter ihm her sind, ahnt Beckett nicht. Bis er unterwegs auf zwei Aktivistinnen (u. a. Vicky Krieps) trifft.

Hauptdarsteller John David Washington muss auf seiner Flucht einiges einstecken und so manch unrealistisch wirkenden Stunt hinlegen. Vikander und Krieps bekommen leider äußerst wenig Screentime und scheinen nur da zu sein, um Becketts Story an den richtigen Stellen zu unterstützen.

Nach dem langsamen Einstieg nimmt „Beckett“ (Regie: Ferdinando Cito Filomarino) ordentlich an Fahrt auf und entpuppt sich als solider, spannender Thriller – auch wenn man sich am Schluss eine andere Auflösung erwartet hätte. 

Mehr Streaming-Reviews gibt's auf KURIER.at/streaming.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.