Schöne Locations sind weiterhin ein Markenzeichen von "Austria's Next Topmodel"

© Puls4/Gerry Frank

Kultur Medien
10/30/2019

"Austria's Next Topmodel" ist Quoten-Flop für Puls4

Zehn Jahre sind offenbar genug: Die Jubiläumsstaffel von "Austria's Next Topmodel" interessiert nicht mehr.

von Christoph Silber

Kein Grund zum Feiern: Auch das Halbfinale und ein – wie es aus dem Off hieß  – "gigantischer Showdown" zwischen den Kandidatinnen Rosa und Taibeh brachte "Austria's Next Topmodel" diese Woche keine Topquoten.

Schönreden hilft hier nicht mehr. Die Zahlen dieser Staffel sprechen für sich: Die jüngste Folge der Model-Show im Dienstag-Hauptabend von Puls4 kam auf eine Reichweite von nur 66.000 Zusehern. Der Markanteil lag in der werberelevanten Zielgruppe (14 bis 49 Jahre), den ganz Jungen (12 bis 29), aber auch bei 12 Jahre und älter bei jeweils nur noch zwei Prozent.

Schwacher Auftakt

Kein Trost dabei ist, dass schon der Auftakt im September kalt ließ - mit einer Reichweite von 68.000. Überhaupt nur zweimal konnte diese Staffel bisher die 100.000er-Marke bei den Sehern überspringen, zweistellig wurden die Marktanteile dabei nie. Der Hype um "Topmodel" ist jedenfalls in Österreich offenkundig vorbei.

So wird die Jubiläumssendung am 12. November unter dem Titel "Glamour, Glanz und Gänsehaut" für Fans und Sendungsmacher zum wehmütigen Blick zurück auf damals, als "Topmodel" und was dort passierte, noch interessierte - oder wenigstens Kritik provozierte. Larissa Marolt und Co, das war einmal. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.