© ORF/Thomas Jantzen

Kultur | Medien
06/24/2019

"Millionenshow": Hätten Sie die Millionen-Frage gewusst?

Bei der "Millionenshow" begnügte sich Gaby Waltner aus Niederösterreich mit 300.000 Euro. Hier geht's zu den 15 Fragen.

Zum ersten Mal seit einem Jahr hatte es am Montagabend bei der "Millionenshow" mit Gaby Waltner aus Hornsburg in Niederösterreich wieder eine Kandidatin bis in die letzte Runde geschafft. Dort wollte Armin Assinger wissen: Ein Liebesdreieck, in dem ein Schriftsteller dem anderen die Frau ausspannt, entwickelte sich zwischen Florence Balcombe, ...? A: Victor Hugo & C.S. Lewis, B: H.G. Wells & Daniel Defoe, C: Mark Twain & Franz Kafka, D: Bram Stoker & Oscar Wilde.

Testen Sie im Quiz Ihr Wissen: Hätten Sie alle 15 Fragen bis zur Million gewusst?

An diesem Punkt war es für die pensionierte Personalmanagerin genug und sie begnügte sich mit den bereits erspielten 300.000 Euro. Die hatte sie mit er der richtigen Antwort auf die Frage erspielt: Zu welchem medizinischen Zweck musste früher der Krallenfrosch herhalten? A: Blutgruppenbestimmung, B: Kariesprophylaxe, C: Augenlidkorrektur, D: Schwangerschaftstest.

Gaby Waltner meinte dann über das Abenteuer „Millionenshow“: „Es war schon sehr aufregend, allerdings war ich weniger nervös als ich befürchtet habe." Die größte Hürde zum Gewinn? „Ich fand es vorher am schwierigsten, die Auswahlaufgabe zu gewinnen – da war ich mir gar nicht sicher, ob ich schnell genug wäre. Wenn das klappt, war mein Ziel, über die 15.000-Euro-Hürde zu kommen, alles darüber war „Zugabe“. Ich habe schon oft mitgeraten und ich wusste, wenn ich Glück mit den Fragegebieten habe, kann es auch weit gehen – aber es gibt auch viele Bereiche wie z.B. Fernsehserien, Fußball etc., bei denen ich viel früher aufgeben hätte müssen. Allerdings hätte ich nicht gedacht, dass ich bis zur Millionenfrage komme.“ Ob sie daran gedacht hat, vorzeitig auszusteigen: „Ich habe kurz überlegt bei der 150.000-Euro-Frage, als mein Telefonjoker nicht helfen konnte. Aber EU ist prinzipiell ein Thema, das mich sehr interessiert und so dachte ich „überleg doch noch einmal …“

Armin Assinger attestierte Waltner perfektes Risikomanagement. "Ich habe mir schon früh gedacht, dass das für die Million gefährlich werden könnte.“

Die richtigen Anworten auf die obigen Fragen finden Sie unter dem Buchstaben D: