Rose Byrne in "Physical", zu sehen bei AppleTV+

© AppleTV+

Kultur Medien
06/25/2021

Apple-Serie "Physical": Rose Byrne turnt sich in die Freiheit

Von der stolpernden Anfängerin zum erfolgreichen Aerobic-Star in 10 Episoden.

von Nina Oberbucher

Kalifornien in den 80ern: Kinderbetreuung, Karriereplanung, Kaffeekochen – Sheila Rubin (Rose Byrne) kümmert sich um alles. Für ihren Ehemann Danny (Rory Scovel) ist das selbstverständlich. Wie es seiner Frau wirklich geht, scheint ihn nicht sonderlich zu interessieren. Lieber beschäftigt er sich mit seinem Programm für die anstehenden Lokalwahlen, viel zu jungen Anhängerinnen und der Frage, wie er seine Frau bloß zu einem Abenteuer zu dritt überreden kann.

Was Sheila von all dem hält, ist in der kurzweiligen Dramedy-Serie "Physical" bei AppleTV+ zu sehen und vor allem zu hören: Die Handlung der 10 Episoden wird von ihrer zumeist äußerst bösen inneren Stimme aus dem Off kommentiert.

So bekommt man ihre Wut mit, wenn Danny sich nicht um zahlungskräftige Wahlkampfunterstützer bemüht, sondern lieber mit einer Gruppe Hippies feiert und das Haus im Chaos versinken lässt. Ihren Selbsthass, wenn sie drei Cheeseburger auf einmal isst, um sich danach in einem Motelzimmer zu übergeben. Und die Begeisterung, als sie eines Tages zufällig im Aerobic-Kurs der aufgedrehten Bunny (Della Saba) landet.

Im Laufe der Serie avanciert Sheila von der stolpernden Anfängerin zum erfolgreichen Aerobic-Star. Der Sport ist ihr Ticket in die (finanzielle) Freiheit, raus aus den einengenden Macho-Strukturen. Auf ihrem Weg geht Sheila weder mit sich noch mit anderen zimperlich um; lügt, erpresst und stiehlt.

Sie ist eine Protagonistin, die nicht immer sympathisch wirkt, was "Physical" umso interessanter macht. Was die Serie jedoch vermissen lässt, ist ein tiefergehender Kommentar zu all den Ungerechtigkeiten und Demütigungen, die die Frauen in "Physical" zu ertragen haben. Die 10 Folgen lassen sich aber locker durchschauen und 80er-Jahre-Fans kommen modisch wie musikalisch auf ihre Kosten.

Noch mehr Serien-Tipps gibt's auf KURIER.at/streaming.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.