© dpa/Patrick Seeger

Stadlshow
05/18/2016

Jörg Pilawa moderiert "Silvesterstadl"

Der deutsche Showmaster ersetzt Alexander Mazza bei der "Stadlshow", die nur noch zu Silvester ausgestrahlt wird.

Das Leben des "Stadl" geht fürs Erste weiter: Der neu aufgestellte "Musikantenstadl", der im Vorjahr als "Stadlshow" allen voran beim deutschen Publikum durchgefallen ist und vorerst auf die Silvester-Ausgaben reduziert wurde, bekommt ein neues Gesicht. Den "Silvesterstadl", der heuer am 31. Dezember in Graz über die Bühne gehen wird, präsentiert neben Francine Jordi nun Jörg Pilawa.

Der Moderator ersetzt damit Alexander Mazza, wie am Mittwoch in einer Aussendung mitgeteilt wurde. "Die 'Stadlshow' hat zwar in Österreich und der Schweiz funktioniert, wurde aber vom deutschen Publikum nicht im gewünschten Maße angenommen und daher haben wir uns zu einem Neustart entschlossen", wird ORF-Unterhaltungschef Edgar Böhm zitiert. Gemeinsam mit den Partnern ARD und SRF wolle man nun "an unsere erfolgreiche Tradition anknüpfen und zum Jahreswechsel den 'Silvesterstadl' mit seiner bewährten Musikfarbe zeigen".

Das soll mit neuem Team gelingen: Die Sängerin Jordi war schon beim Relaunch als "Stadlshow" mit dabei, neu ist Pilawa, der "riesige Lust" auf die musikalische Silvesterparty habe. "Ich freue mich darauf, mit 3.000 Fans in Graz ins neue Jahr zu feiern. Und keine Angst, das Singen überlasse ich Francine und Co."
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.