Die beiden Hunde Max und Duke bekommen plötzlich ein Baby in die Familie

© UPI

Kultur
06/27/2019

Filmkritik zu "Pets 2": Zwei Hunde und ein Baby

Nette, kinderfreundliche Animation rund um den nervösen Terrier Max, dessen Familie ein Baby bekommt.

von Alexandra Seibel

Gerade hat sich der nervöse Jack-Russell-Terrier Max mit dem Neufundländer Duke als familiären Zuwachs abgefunden hat, kommt auch noch ein Baby an Bord.

Quietschbunt und turbulent animiert aus dem „Minions“-Haus Illumination, mangelt es „Pets 2“ ein wenig an kohärenter Handlung. Die Geschichte zerlegt sich in einzelne Episoden, in denen Max und seine Freunde kinderfreundliche, nette Abenteuer bestreiten.

INFO: F/JP/USA 2019. 86 Min. Von Chris Renaud, Jonathan Del Val. Mit der Stimme von Jan Josef Liefers.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.