Unter dem Titel ”Konzert für Burgenland” gab die KAMMERPHILHARMONIE und MUSICA SACRA LOCKENHAUS unter der Leitung von Wolfgang Horvath J. HAYDNS “SCHÖPFUNG"zum Besten, Das Konzert fand am 12. November 2011 im Lisztzentrum Raiding statt. (Im Bild: Chor und Orchester)

© Alex Wurditsch

Musikpreis
08/30/2013

Drei Echo-Klassik-Auszeichnungen mit Mozarteum-Bezug

Begehrter Musikpreis an zwei Professoren und einen Absolventen der Salzburger Universität.

Der deutsche Musikpreis "Echo Klassik", der am 6. Oktober in Berlin zum 20. Mal verliehen wird, hat heuer starken Bezug nach Salzburg: Gleich drei Preisträger sind Lehrende oder Absolventen der Universität Mozarteum. Eine davon, die Professorin für Blockflöte Dorothee Oberlinger, erhält diese Auszeichnung schon zum zweiten Mal binnen fünf Jahren, gab das Mozarteum in einer Aussendung bekannt.

Oberlinger erhält den Preis für die "Konzerteinspielung des Jahres (bis inkl. 18. Jahrhundert)/Flöte", und zwar für „Flauto Veneziano“ gemeinsam mit „Sonatori de la Gioiosa Marca“. Andreas Martin Hofmeir, Professor für Tuba, wird für die CD "Uraufnahmen" als "Instrumentalist des Jahres/Tuba" ausgezeichnet. Und Mozarteum-Absolvent Herbert Schuch erhält für seine CD "Viktor Ullmann: Piano Concerto op. 25 / Beethoven: Piano Concerto No. 3" den "Echo" für die "Konzerteinspielung des Jahres (20./21. Jh.) Klavier".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.