© Servus TV

Kunstkrimi
12/04/2013

Ist Da Vincis Zwillingsgemälde echt?

Die Doku „Das Mona Lisa-Rätsel – Dem Original auf der Spur“ gibt Antworten auf den Kunstkrimi rund um Mona Lisa.

von Werner Rosenberger

Die Ähnlichkeit ist frappant. Nur: Die ältere Darstellung der jüngeren Mona Lisa hat noch nicht dieses „Sfumato“, diesen geheimnisvollen Schimmer um die Lippen jener Frau, deren Bildnis der Pariser Louvre hinter Panzerglas wie einen Schatz hütet.

Aber dass die frühere Version des berühmtesten Gemäldes der Welt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Original von Leonardo da Vinci aus dem Jahr 1503 ist, das ergaben kriminal- und labortechnische Untersuchungen und kulturhistorische Forschungen. Daran zweifelt auch kein Da-Vinci-Experte mehr, der die zweite Mona Lisa im Original mit eigenen Augen gesehen hat.

Die Suche nach der wahren Mona Lisa

REUTERSProfessor Alessandro Vezzosi, Director of the Museo Ideale Leonardo da Vinci, points to details on a painting attributed to Leonardo da Vinci and representing Mona Lisa during a presentation in Geneva September 27, 2012. The Mona Lisa Foundation, a

Vinceti, head of Italy's National Committee for th

Researcher looks up out of tomb opened in stone ch

ITALY SCIENCE ARTS

Researcher shines light on tomb opened in stone ch

Researcher shines light on tomb opened in stone ch

Engraving is seen on a tomb opened in the stone ch

A commemorative stone reading "Ashes of the Giocon…

Weltweite Recherche

Lange hat das nach ihrem Fundort „Isleworth Mona Lisa“ benannte Gemälde, 2012 öffentlich präsentiert, der Kunstwelt Rätsel aufgegeben. Warum hat das Renaissance-Genie die schöne Lisa Gherardini, die Frau eines Florentiner Seidenhändlers, zwei Mal gemalt? Und das im Abstand von rund zehn Jahren – einmal auf Leinwand und einmal auf Pappelholz.

Die brennendste Frage überhaupt: Ist jenes Bild mit dem unvollendeten Hintergrund echt oder eine Fälschung? Antworten in diesem spannenden Kunst-Krimi liefert am Donnerstag nach weltweiten Recherchen „Das Mona Lisa-Rätsel – Dem Original auf der Spur“ (20.15 Uhr) in der TV-Doku-Serie „Terra Mater“ auf Servus TV.

Dass Leonardo da Vinci auch das Porträt der offensichtlich jüngeren Mona Lisa geschaffen hat, ist für Doku-Regisseur Klaus Steindl zwar noch nicht eindeutig bewiesen, aber „wir könnten hier mit hoher Wahrscheinlichkeit auf den ‚missing link‘ gestoßen sein.“

Und Josef Nyáry erzählt in seinem Buch „2 – Das letzte Geheimnis des Leonardo da Vinci“ (Ecowin Verlag) Geschichten rund um jene Mona Lisa, die 1911 aus dem Louvre gestohlen worden war, sowie das zuletzt viel diskutierte Zwillingsgemälde, das heute im Besitz der „Mona Lisa Foundation“ ist.

Die will das Bild schon im kommenden Frühjahr auf eine Ausstellungstournee rund um den Globus – beginnend in Asien – schicken.

INFO: „Das Mona-Lisa-Rätsel – Dem Original auf der Spur“, Doku am 5. 12. (20.15 Uhr) auf Servus TV; anschließend: Talk im Hangar-7 Spezial „Das Mona-Lisa-Rätsel“ (21.15 Uhr) und „Leonardo da Vinci – Die Geheimakte (22.25 Uhr)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.