Manuel Legris (im Bild in „Die Fledermaus“)  initiierte die Gala 2010

© /seto hidemi

Ballett
06/28/2014

"Die Fledermaus" zu Ehren Rudolf Nurejews

Vor genau 50 Jahren trat Nurejew zum ersten Mal an der Wiener Staatsoper auf.

So schnell kann etwas Tradition werden: Die Nurejew-Gala (Samstag, 18 Uhr), die Manuel Legris zu seinem Amtsantritt als Ballettchef der Wiener Staatsoper 2010 ins Leben rief, ist mittlerweile eine beim Publikum beliebte, fixe Einrichtung.

Zum vierten Mal veranstaltet die Wiener Staatsoper zu Ehren des großen Tänzers und Choreografen Rudolf Nurejew eine Gala mit Ausschnitten aus dessen Choreografien. Heuer zu einem besonderen Jubiläum: Vor genau 50 Jahren trat Nurejew zum ersten Mal an der Wiener Staatsoper auf, und zwar in "Schwanensee" an der Seite seiner Partnerin Margot Fonteyn.

Heute tanzen Manuel Legris (im Bild in "Die Fledermaus"), Isabelle Ciaravola, Anna Tsygankova, Matthew Golding, Friedemann Vogel, Liudmila Konovalova, Denys Cherevychko, Robert Gabdullin, Kirill Kourlaev und andere zu Ausschnitten aus u.a. "Schwanensee", "Die Kameliendame", "Cinderella", "Die Fledermaus". Es dirigiert Valery Ovsianikov.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.