1932 - 2017
05/20/2017

Deutscher Fernsehregisseur Claus Peter Witt gestorben

Der TV-Regisseur wirkte u.a. am "Schlosshotel Orth" mit.

Der TV-Regisseur Claus Peter Witt ist tot. Er starb bereits am 8. Mai im Alter von 85 Jahren nach l├Ąngerer Krankheit in einem Hamburger Krankenhaus, best├Ątigte seine ├Ąlteste Tochter Josefine Gr├╝nberg der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Seine Karriere begann Witt, der 1932 in Berlin geboren wurde, zun├Ąchst als Schauspieler und Regieassistent.

Sp├Ąter arbeitete er auch als Drehbuchautor und Fernsehregisseur. Er wirkte an einer Reihe beliebter Produktionen mit, unter anderem bei der ARD-Serie "Lindenstra├če" und der deutsch-├Âsterreichischen Fernsehserie "Schlosshotel Orth". F├╝r seine Regiearbeit beim Fernsehdreiteiler "Die Gentlemen bitten zur Kasse" ├╝ber den legend├Ąren Postzugraub in Gro├čbritannien 1963 erhielt er die Goldene Kamera.

"Wir sind stolz und ihm sehr dankbar f├╝r seine gro├čartige Arbeit, die ihn sehr erf├╝llt hat und mit der er viel zur deutschen Fernsehkultur beigetragen hat", erkl├Ąrte Gr├╝nberg. Die Trauerfeier und Beisetzung sollen ihren Angaben zufolge am 9. Juni im engsten Familienkreis in Hamburg stattfinden.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare