Kultur 03.01.2012

Das Klassik-Jahr in Wien

Für jeden Geschmack ist etwas Gutes dabei: Angelika Kirchschlager singt Kurt Weill und Franz Welser-Möst dirigiert bei Verdis "Don Carlo".

An der Wiener Staatsoper geht der Reigen an Premieren bereits im Jänner weiter. Ab 24. 1. ist erstmals im Haus am Ring Kurt Weills „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ zu erleben. Es singen u. a.: Angelika Kirchschlager, Elisabeth Kulman, Christopher Ventris und Tomasz Konieczny. Ingo Metzmacher dirigiert; Regie führt Jérôme Deschamps. Ebenfalls noch in der aktuellen Spielzeit kommt Mozarts „La clemenza di Tito“ ab 17. Mai neu. Regie führt Ex-Salzburg-Intendant Jürgen Flimm; Louis Langrée dirigiert. Es singen u. a.: Elina Garanča, Michael Schade. Am 16. Juni gibt es noch eine Neuinszenierung von VerdisDon Carlo“ durch Daniele Abbado; Generalmusikdirektor Franz Welser-Möst steht am Pult.

Das Theater an der Wien setzt ab 19. Jänner auf Tschaikowskys „Iolanta“, kombiniert mit Rachmaninows „Francesca da Rimini“, auf Glucks „Telemaco“ (ab 19. 2.), sowie auf eine Doppelpremiere von Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“ (Regie: William Friedkin, 19. 3., mit drei verschiedenen Sängerinnen in den Frauenrollen, sowie am 4. Juli mit Marlis Petersen in allen drei Frauenpartien. Dazu gibt es noch „Hamlet“ von Ambroise Thomas (ab 23. April) und „La donna del lago“ von Rossini (10. 8.).

Die Volksoper bringt ab 22. Jänner das Musical „Candide“ von Leonard Bernstein konzertant; Im Bereich Operette kommt am 8. Juni Leo Falls „Madame Pompadour“. Spannung verspricht die Kombination von Hans Werner Henzes Einakter „Das Wundertheater“ mit Leoncavallos „Bajazzo“ ab 31. März. Wenig Musiktheater bieten die Wiener Festwochen . Hier gibt es eine Neuinszenierung von Verdis „La Traviata“ (27. Mai, Regie: Deborah Warner) und die Oper „Quartett“ (29. Mai) von Luca Francesconi.

Hochkarätige Konzerte sind im Musikverein auch aus Anlass des 200-Jahr-Jubiläums der Gesellschaft der Musikfreunde zu erleben. Immer ein Genuss ist das Festival ImPulsTanz von 12. Juli bis 12. August.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Hintergrund

( Kurier ) Erstellt am 03.01.2012