© Warner Bros.

Kultur
07/28/2020

Christopher Nolans "Tenet" kommt nun doch im August in die Kinos

Der Filmstart war mehrmals verschoben worden. Zuletzt hatte es geheißten, der Film sei auf unbestimmte Zeit verschoben.

Christopher Nolans neuer Thriller „Tenet“ soll nach mehrfacher Verschiebung aufgrund der Corona-Pandemie nun doch Ende August in über 70 Ländern weltweit starten. Das gab das Filmstudio Warner Bros. am Montag (Ortszeit) bekannt. Der Österreich-Start ist für 27. August geplant, in den USA folgen einzelne Kinos am „Labor Day“-Wochenende (7. September).

Nolans Kinofilm mit John David Washington („BlacKkKlansman“) und Robert Pattinson („Harry Potter“, „Twilight“) war mehrfach verschoben worden. Ursprünglich hätte "Tenet"im Juli in die Kinos kommen sollen, der Termin wurde dann aber wegen der Corona-Pandemie mehrmals verlegt. Zuletzt hatte es geheißen, der Film sei auf unbestimmte Zeit verschoben.

In „Tenet“ geht es um zwei Agenten, die die Welt vor einem Dritten Weltkrieg bewahren sollen. Christopher Nolan hat bei dem Film nicht nur die Regie übernommen, sondern auch das Drehbuch geschrieben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.