© APA - Austria Presse Agentur

Kultur
12/11/2021

Burgtheater verschiebt Premiere von "Die Ärztin" erneut

Wird aus "Rücksicht auf das Regieteam" nun am 7. Jänner erstmals gezeigt.

Das Burgtheater hat die Premiere von Robert Ickes Schnitzler-Überschreibung "Die Ärztin" neuerlich verschoben. "Mit Rücksicht auf das Regieteam" ist Ickes freie Version von "Professor Bernhardi" nun am 7. Jänner 2022 erstmals zu sehen, teilte das Theater am Samstag mit. Bedingt durch den Lockdown war die ursprünglich für 4. Dezember geplante Premiere auf den 23. Dezember verschoben worden.

Die weiteren Premieren des Burgtheaters neben "Die Ärztin" sind David Greigs "Monster" in der Regie von Felix Metzner morgen, Sonntag, die Uraufführung von "Die Schwerkraft der Verhältnisse" nach dem Roman von Marianne Fritz in der Regie von Bastian Kraft im Akademietheater am 18. Dezember sowie die Österreichische Erstaufführung von "Reich des Todes" von Rainald Goetz in der Regie von Robert Borgmann im Akademietheater am 29. Jänner.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.