Kultur
09.01.2012

"Burgenland heute" in neuem Design

Von der Signation bis hin zum Logo wurde alles neu gestaltet. 2012 steht die Berichterstattung zur Gemeinderatswahl im Vordergrund.

Vor einem Jahr wurde ORF 1 einer Frischzellenkur unterzogen, nun präsentiert sich ORF 2 in neuem Kleid. Auch "Burgenland heute" geht ab Montag, 19 Uhr, optisch erfrischt an den Start. Von der Signation bis hin zum Logo sei alles neu gestaltet, die burgenländischen Landesfarben werden aber weiter dominieren. Neue Schriften etwa sollen die Lesbarkeit und Verständlichkeit erhöhen.

Für ORF-Landesdirektor Karlheinz Papst werde "das gesamte neue Erscheinungsbild und die Neugestaltung der Bundesländersendungen noch stärker das öffentlich-rechtliche Angebot von ORF 2 unterstreichen". Inhaltlich bleibe die Sendung laut  Chefredakteur Walter Schneeberger dem bewährten Mix treu.

2012 stehe die Berichterstattung der Gemeinderatswahlen im Vordergrund, ab Februar werden unter dem Titel "44 Schätze" immaterielle Kulturgüter des Landes präsentiert. Am 29.  April wird in der Sendereihe "Österreich Bild" die Dokumentation "Als das Burgenland noch am Meer lag" ausgestrahlt.