Kultur
23.11.2017

"Battle of the Sexes": Steve Carell im Video-Interview

Der Schauspieler spricht über Kindheitserinnerungen und Nacktszenen. Der Film ist ab dem 24. November in den österreichischen Kinos.

Steve Carell spielt eine der Hauptrollen in der Komödie "Battle of the Sexes", für die das Regisseur-Ehepaar Jonathan Dayton und Valerie Faris ("Little Miss Sunshine") das wohl legendärste Tennis-Match der Sportgeschichte auf die Leinwand holten. An seiner Seite ist Oscar-Preisträgerin Emma Stone zu sehen.

Am 20. September 1973 standen sich im im Astrodome von Houston die 29-jährige fünffache Wimbledonsiegerin Billy Jean King (Emma Stone) und der 55-jährige Ex-Weltranglistenerste Bobby Riggs ( Steve Carell) gegenüber. Nachdem sich King für mehr Gleichberechtigung - Anfang der 70er bekamen weibliche Tennisprofis nur einen Bruchteil des Preisgeldes ihrer männlichen Kollegen - stark gemacht hatte, forderte Riggs sie zum "Kampf der Geschlechter" heraus. Er wollte damit demonstrieren, dass Frauen im Sport nicht gleichwertig sind und somit auch nicht mehr Geld verdient haben. Doch Billy Jean gewann und veränderte die Geschichte nachhaltig.

Steve Carell schlüpft in die Rolle des selbst ernannten "Chauvinisten-Schweins" Bobby Riggs. Nach seinem Serien-Aus als Michael Scott in der Comedy-Show "The Office", für die er sechsmal in Folge für den Emmy nominiert wurde, spielte er 2011 in "Crazy, Stupid, Love" an der Seite von Ryan Gosling. Für seine Rolle des paranoiden Millionärs John E. du Pont in dem Filmdrama "Foxcatcher" wurde er 2015 sogar für einen Oscar nominiert. Neben "Battle of the Sexes" ist er in diesem Jahr noch in "Last Flag Flying" zu sehen, im nächsten Jahr kommen gleich mehrere Filme mit ihm in die Kinos, darunter "The Women of Marwen", "Backseat" und "Beautiful Boy".

FilmInside-Reporterin Jennifer Dömkes traf Steve Carell zum Interview in Los Angeles und sprach mit ihm über die verrücktesten Szenen bei den Dreharbeiten zu "Battle of the Sexes". Außerdem erzählte der Schauspieler, wie er das Match damals als Kind verfolgt hat, was für ein Mensch hinter dem Show-Man Riggs steckte und was es mit der Rolle als "Chauvinisten-Schwein" wirklich auf sich hatte. "All dieses verrückte Gerede war nur Show, Bobby als Mensch war nicht dieser Chauvinist", so Carell.

Wenn Sie noch mehr von Steve Carell erfahren wollen, schauen Sie sich das Video-Interview unten an:

Der Trailer zum Film: