Die Beatles gemeinsam mit Ed Sullivan im Februar 1964.

© Deleted - 1093239

Zu teuer
04/27/2014

Auktion von Beatles-Souvenirs: Karikaturen-Kulisse fand keinen Käufer

Für 800.000 Dollar angeboten - Musiker hatten 1964 bei "Ed Sullivan Show" Unterschriften und Karikaturen hinterlassen

Zahlreiche Souvenirs von den Beatles sind am Samstag bei einer Auktion in New York versteigert worden. Eines der teuersten Exponate fand aber keinen Käufer. Für 800.000 Dollar (580.000 Euro) stand ein Stück Kulisse aus der legendären New Yorker "Ed Sullivan Show" zum Angebot, auf dem die vier Musiker 1964 ihre Namen und sogar Karikaturen hinterlassen haben.

Wie das Auktionshaus Heritage Auctions auf seiner Webseite mitteilte, wird weiter ein Käufer für das bemalte Wandstück gesucht. 125.000 Dollar (90.376 Euro) brachte ein Exponat mit den Unterschriften der Musiker zusammen mit den Signaturen von Ed Sullivan und Beatles-Manager Brian Epstein 1964 in New York. Der gefeierte Auftritt in der "Ed Sullivan Show" war der Anfang ihrer Amerikatour. Nur wenige Wochen später waren die Beatles auf den ersten fünf Plätzen der US-Charts.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.