Am 21. September 2018 gab Manfred Müller bekannt, sein Kasperl-Theater an André Heller verkauft zu haben, um in Pension gehen zu können. Ein halbes Jahr später, vor den geplanten Abschiedsvorstellungen, starb er.

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Kultur
10/13/2019

André Heller: "Will keine Verhellerung des Kasperltheaters"

Der Poet über die Faszination des Kasperltheaters, den Pezi und die Gründe, warum er die Urania Puppenbühne gekauft hat.

von Thomas Trenkler

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

André Heller: "Will keine Verhellerung des Kasperltheaters" | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat