Kultur
01.04.2014

Amadeus-Award von FM4 geht an Bilderbuch

Bei der Preisverleihung am 6. Mai wird neben den Fantastischen Vier Adel Tawil live auf der Bühne stehen.

Vier Trophäen sind möglich, eine wird es fix: Die Band Bilderbuch darf sich über den FM4-Preis im Rahmen der "Amadeus Austrian Music Awards" freuen. Die Gruppe rund um Sänger Maurice Ernst hat bei der Verleihung am 6. Mai im Wiener Volkstheater noch drei weitere Chancen auf eine Auszeichnung. Musikalisch umrahmt wird die Gala heuer u.a. von Adel Tawil, Anna F. und den Fantastischen Vier.

In der Kategorie "FM4-Award" setzten sich Bilderbuch gegen Manu Delago, Steaming Satellites, We Walk Walls und Yasmo/Miss Lead durch, wie am Dienstag in einer Aussendung mitgeteilt wurde. Die Band wird bei der Verleihung ihren Hit "Maschin", mit dem sie auch um den "Song des Jahres" rittern, live zum Besten geben. Ein anderer Preisträger wird wiederum am 29. April feststehen: Im Club Chaya Fuera wird der Award für das "Best Engineered Album" verliehen.

Die Verleihung der "Amadeus"-Awards selbst wird am 6. Mai ab 22.25 Uhr auf Puls 4 in voller Länge übertragen. Moderiert wird die Gala heuer erneut von Manuel Rubey. Zuletzt hatten die Künstler HVOB, Naked Lunch und Monobrother eine Diskussion um die Musikpreise ausgelöst, da sie Kritik an der Veranstaltung geübt und von einer Nominierung Abstand genommen haben. Die Veranstalter haben daraufhin auf den Preis als "work in progress" verwiesen und eine Weiterentwicklung angekündigt, die auf breiter Basis erfolgen soll.

INFOS: www.amadeusawards.at