Der junge Löwe und sein Bruder hatten bereits stundenlang vergeblich versucht, eines der beiden Stachelschweine umzuwerfen. Aufgenommen im südafrikanischen Teil des Kgalagadi Transfrontier Park.

© Knesebeck Verlag

Wildlife Photographer of the Year
01/02/2015

50 Jahre Faszination Natur im Bild

Beim "Wildlife Photographer of the Year"-Bewerb werden alljährlich die besten Naturfotos der Welt gekürt. Der Knesebeck Verlag zeigt in Kooperation mit dem Geo-Magazin ein Best of aus 50 Jahren Naturfotografie.

von Karl Oberascher

Seit 50 Jahren zeichnet das Natural History Museum in London Fotografen nun schon den "Wildlife Photographer Of The Year" aus. 50 Jahre, in denen der Bewerb zum mit Abstand größten und renommiertesten seiner Art wurde. Als 1964 die ersten Bilder eingesandt wurden, steckte das Genre der Naturfotografie noch in seinen Kinderschuhen, inzwischen haben sich Naturfotografen längst von dem Gedanken verabschiedet, rein dokumentarische Bilder zu machen. Naturfotografie hat einen künstlerisch-ästhetischen Anspruch entwickelt, der die Aufmerksamkeit auf seltene Naturphänomene oder die Bedrohung von Tier und Natur lenken will.

Es war aber immer schon eine Kunst, die Bilder aufzunehmen. Stundenlanges Warten für den einen Moment, also viel Geduld und Handwerksgeschick sind hier gefragt. Dazu kommen die extremen Bedingungen - von eisigen Temperaturen in der Antarktis bis hin zu strapaziösen Anfahrten in entlegene Gebiete - die Naturfotografie zum aufwendigsten Unterfangen in Sachen Fotografie machen.

01_S.gif

Knesebeck Verlag

03_S.gif

06_S.gif

09_S.gif

07_158-159_50-Jahre-Wildlif.gif

10_S.gif

08_S.gif

02_S.gif

725-7_cover_50-jahre-wildli.gif

In dem aus gegebenen Anlass aufgelegten Bildband, den der Knesebeck-Verlag in der deutschen Übersetzung mit dem schön Denglischen-Titel "50 Jahre Wildlife Fotografien des Jahres" versehen hat, werden die Meilensteine der vergangenen 50 Jahre nun nachvollziehbar gemacht. Auf 251 prachtvoll gestalteten Seiten zeigt Autorin Rosamund Kidman Cox - seit 1981 Jurymitglied des Bewerbs - dabei nicht nur die Bilder, sie erklärt auch die Entwicklung des Genres - und greift dabei bis in die Anfänge der Höhlenmalerei vor fast 40.000 Jahren zurück.

Anhand herausragender Beispiele (insgesamt finden sich 190 farbige Abbildungen) wird der Fortschritt der unterschiedlichen Aufnahmetechniken erörtert und ergänzende Texte ordnen die Bilder in die Entwicklungsgeschichte der Fotografie ein. "50 Jahre Wildlife Fotografien des Jahres" ist damit nicht nur ein prachtvoller Bildband zum Durchblättern, sondern - und das ist selten - auch ein echtes Lehrstück für Interessierte.

INFO: "50 Jahre Wildlife Fotografie des Jahres. Wie sich die Naturfotografie zur Kunst entwickelte" 28,6 x 28,6 cm, Gebunden mit SU, 251 Seiten, mit 190 farbigen Abbildungen. Euro 49,95.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.