Ohrwaschl
12/27/2019

Zeit der Gelegenheiten

Wer sich jetzt ins Umtauschgetümmel wirft, verpasst womöglich den besten Teil des Jahres.

von Birgit Braunrath

Willkommen in der Restlküche von 2019. In der entspanntesten Zeit des Jahres. Was vom Feste übrig blieb, wird jetzt aufgewärmt und häppchenweise verspeist. Was vom Jahre übrig blieb, wird jetzt aufgewärmt und häppchenweise als Rückblick gereicht.

Zurücklehnen, genießen, bemerken, dass vieles, was man in der Fülle des Augenblicks gar nicht registriert hat, erstaunlich gut ist. Oder sich zum Guten gewendet hat. Dass aus Truthahnresten herrliche Aufläufe werden. Dass aus Fehlern wertvolle Lehren resultieren. Dass sich Verluste als Gewinn erweisen können.

Wer jetzt aufspringt, sich ins Getümmel wirft und alles umtauscht, was auf den ersten Blick nicht ganz den Vorstellungen entspricht, verpasst womöglich den besten Teil des Jahres. Und jede Menge Gelegenheiten: Die Socken, die nicht passen, könnten jemand anderen wärmen. Das Buch, das nicht gefällt, könnte den Horizont erweitern. Das Jahr, das man hinter sich bringen will, hat noch fünf Tage Zeit, gut zu sein.