Pisa schaut fern
06/03/2021

Selma

"Pisa schaut fern": Von der Freude über den Knöterich daheim und ein genügsames Schaf

von Peter Pisa

Viele werden sich gefreut haben, als im ORF verkündet wurde: „Sie können, wenn Sie keinen Hartriegel haben, auch einen Knöterich nehmen.“

Hurra. Knöterich ist da.

Aber es gibt noch etwas, das glücklich macht: Jutta Bauer hat es vor gut 20 Jahre gezeichnet und geschrieben, kürzlich ist ihr Buch „Selma“ in einer Sonderausgabe im Hamburger Lappan Verlag um 10,30 Euro herausgebracht worden. Selma ist ein Schaf. Sie frisst in der Früh gern ein bissl Gras, und am Abend plaudert sie mit Frau Meier. Gefragt, was sie bei einem Lottogewinn machen würde, antwortet Selma: Dann würde sie in der Früh ein bissl Gras fressen und am Abend mit Frau Meier plaudern.

Der Knöterich daheim ist zwar wichtig. Aber DAS könnte der Sinn des Lebens sein:

Dass man immer Gras hat und Meier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.