Pisa schaut fern

Im Mund

"Pisa schaut fern": Das Bild mit den Startlöchern - geschenkt. Aber die Aussage über die Mutation geht gar nicht

von Peter Pisa

01/21/2021, 03:30 PM

Man darf nicht alles auf Messers Schneide legen. Aber manchmal lässt es sich nicht vermeiden, dass man die Lunte leckt.

In „Niederösterreich heute“ hieß es: „Die Impfstoffe stehen in den Startlöchern.“ Na gut, ist halt ein schiefes Bild geworden. Meldungen aus St. Pölten müssen keine Literatur sein. Sollen Vakzine halt in den Startlöchern stehen – falls dort nicht schon Osterhasen warten; neben Pfingstrosen. Aber die zweite Ansage in dieser Sendung, die geht gar nicht, dagegen sträubt sich alles. Die Reporterin sagte im Interview mit einem Virologen ernst und wichtig: „Die Mutation B117 ist in aller Munde.“

Nein. Ist sie sicher nicht. Noch nicht.

Nur diese Ö 3-Nachricht konkurriert mit dem sprachlichen Unsinn: „Mit Gratis-Tampons soll jetzt den Frauen unter die Arme gegriffen werden.“

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat