Pisa schaut fern
01/21/2021

Im Mund

"Pisa schaut fern": Das Bild mit den Startlöchern - geschenkt. Aber die Aussage über die Mutation geht gar nicht

von Peter Pisa

Man darf nicht alles auf Messers Schneide legen. Aber manchmal lässt es sich nicht vermeiden, dass man die Lunte leckt.

In „Niederösterreich heute“ hieß es: „Die Impfstoffe stehen in den Startlöchern.“ Na gut, ist halt ein schiefes Bild geworden. Meldungen aus St. Pölten müssen keine Literatur sein. Sollen Vakzine halt in den Startlöchern stehen – falls dort nicht schon Osterhasen warten; neben Pfingstrosen. Aber die zweite Ansage in dieser Sendung, die geht gar nicht, dagegen sträubt sich alles. Die Reporterin sagte im Interview mit einem Virologen ernst und wichtig: „Die Mutation B117 ist in aller Munde.“

Nein. Ist sie sicher nicht. Noch nicht.

Nur diese Ö 3-Nachricht konkurriert mit dem sprachlichen Unsinn: „Mit Gratis-Tampons soll jetzt den Frauen unter die Arme gegriffen werden.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.