Pisa schaut fern
01/14/2021

Aus der Barockzeit

"Pisa schaut fern": Es ist immer überraschend, wenn Studiogäste etwas mitbringen und in die Kamera halten

von Peter Pisa

Der Studiogast hat etwas mitgebracht. Das kann spannend sein. In der amerikanischen „Tonight Show“ hat einmal ein Bub dem TV-Moderator ein Glas mit den gesammelten Fusseln zwischen seinen Zehen mitgebracht. In der ORF-Sendung „Studio 2“ hielt der Gast etwas Braunes, Verschrumpeltes in die Kamera und sagte: „Da hat jemand mit seinen Hoden offensichtlich a Problem gehabt.“ Vom Moderator hörte man daraufhin leise: „Seine Hoooden?“

Der Gast ist Spezialist für Altes. Er fuhr fort, die Hoden locker in der Hand: „Die sind aus der Barockzeit, also circa 1800. Für Sammler sehr interessant, da sind wir gleich einmal bei 500 Euro.“ Jetzt die Entwarnung: Aus Wachs sind sie gefertigt. Und nun sah man auch Augen und Ohren, die in Kirchen deponiert wurden, in der Hoffnung, die Leiden mögen verschwinden.

500 Euro wären ja auch zu viel gewesen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.